Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“

Qualifizierung von Migrantenunternehmen

Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ gefördert und widmet sich im Landesnetzwerk Brandenburg der Konzipierung und Umsetzung von Fortbildungsangeboten für Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund.

Die Anzahl der Unternehmensgründungen durch Menschen mit Migrationshintergrund ist im Land Brandenburg in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Dies ist u.a. auch auf die Unterstützung durch den Lotsendienst für Migrantinnen und Migranten sowie die Serviceangebote für gründungsinteressierte Studierende an den Brandenburger Universitäten und Fachhochschulen zurückzuführen. Die vorliegenden Erfahrungen zeigen jedoch, dass migrantische Unternehmerinnen und Unternehmer auch in der Nachgründungsphase oftmals noch qualifizierte Beratung und Unterstützung benötigen, um ihr Unternehmen zu konsolidieren und auszubauen. Eine Erweiterung der unternehmerischen Kompetenzen und die Verknüpfung mit relevanten Akteuren wie beispielsweise den Kammern können den unternehmerischen Erfolg langfristig verbessern.

Ziele

Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund haben zu allen für sie relevanten Themenbereichen Qualifizierungsangebote erhalten.Sie kennen die für ihr Unternehmen wichtigsten Akteure aus den Regelinstitutionen der Aufnahmegesellschaft und wissen, an wen sie sich mit ihren Fragen wenden können. Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung und Kammern sind für die Belange von Selbstständigen mit Migrationshintergrund sensibilisiert.

Angebote für Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund

  • Fortbildungen zu Themen wie:
    – Marktanalyse
    – (Sozial-)Versicherungen für Selbstständige
    – Buchhaltung
    – EÜR
    – Umsatz- und Einkommensteuer
    – Marketing
    – Arbeitsrecht etc.
  • Sprach- und Verkaufstrainings zur Verbesserung der Kundenkommunikation
  • Einzelberatungen und Coachings

Angebote für Jobcenter, Kammern und kommunale Wirtschaftsförderungen

  • Information über die besonderen Bedarfe migrantischer Unternehmen
  • Konzipierung und Umsetzung gemeinsamer Informationsveranstaltungen und Angebote für
  • Unternehmerinnen und Unternehmer mit Migrationshintergrund

Das Projekt wird von BIUF e.V. in Kooperation mit dem Lotsendienst für Migrantinnen und Migranten sowie Song Hong e.V. durchgeführt.

Projektleitung

Charlotte Große
BIUF e.V.
Tel. (0331) 270 01 60
mobil 0152.29 28 57 40
E-Mail:

 

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)” wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

  • In Kooperation mit:

Das IQ Landesnetzwerk Brandenburg wird koordiniert vom Referat 32 „Frauen und Arbeitsmarkt, Arbeits- und Existenzgründungsförderung“ des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg.

Logo iQ Netzwerk