BIUF NEWSLETTER

Newsletter#1

Newsletter 1/2016 und neue Webseite von BIUF e.V.

Liebe Kolleg_innen und Interessierte,

Wir freuen uns, dass wir Ihnen durch diesen Newsletter die Möglichkeit geben können, sich regelmäßig über die Aktivitäten von BIUF e.V. zu informieren. In den Geschäftsfeldern KORUS-BERATUNG, FORTBILDUNG und PROJEKTE haben wir innovative Angebote und Formate entwickelt, die aus der Zusammenarbeit mit unseren Kunden in der Sozialwirtschaft entstanden sind. Künftig wird dieser Newsletter vierteljährlich erscheinen. Wenn Sie mehr erfahren wollen, freuen wir uns über Ihre Fragen.

Gleichzeit erscheint die Webseite von BIUF e.V. in einem neuen Gewand, das aktuell und interaktiv die Angebote von BIUF vorstellt. Auf den Seiten www.biuf.de finden Sie alle informationen und die Kontakte, um für Ihre Anliegen die richtige Unterstützung zu finden.

In unserem ersten Newsletter bieten wir Ihnen Konzepte und Angebote zur Medienkompetenz im Kontext von Beratung und Fortbildung an, die wir in enger Kooperation mit der Medienwerkstatt Potsdam durchführen.

Korus Beratung
Jugendliche mit mobilen Geräten
Foto: © fotolia/Tijana

MEDIENKOMPETENZ

Medienkompetenz gewinnt auch in den Arbeitsfeldern der Sozialwirtschaft an Bedeutung. Sowohl im Alltag von jungen Menschen und ihren Familien verändert sie die Lebenswelten, als auch in den Arbeitsprozessen, z.B. zur Informationsbeschaffung, der Organisation von Arbeitsprozessen, dem Kontakt zu Kooperationspartnern und Zielgruppen, in Planungsprozessen sozialer Arbeit und nicht zuletzt in der pädagogischen Praxis.

Für folgende Beratungs- und Fortbildungskontexte können wir Ihnen, Ihren Bedarfen und Bedürfnissen angepasste Konzepte anbieten:

1. Einbezug von Medienkonzipierungen in Organisationsentwicklungsprozesse

– Berücksichtigung von Medienkompetenz und -nutzung bei der Stellen- und Arbeitszeitenplanung
– Beratung zur Anpassung der technischen Struktur/Ausstattung
– Einblick in aktuelle Diskussionsstände im präventiven Kinder- und Jugendschutz

2. Angebote der Personalentwicklung für Führungs- und Fachkräfte

– Vorträge zu digitalen Lebenswelten Jugendlicher
– Weiterentwicklung der medial gestützten internen Kommunikation / Arbeitsabläufe

3. Entwicklung von sozialpädagogischen Arbeitskonzepten zu medienpädagogischen
Inhalten und Methoden

– Finanzierung medienpädagogischer Arbeit
– Unterstützung bei der Implementierung von neuen Ideen und Projekten
– Coaching bei der Planung und Umsetzung von medienpädagogischen Projekten
– Lernberatung und neue Lernformen im digitalen Zeitalter

4. Konzipierung und Umsetzung von mediengestützter Öffentlichkeitsarbeit von Einrichtungen und Diensten der Jugendhilfe für junge Menschen

– Bestandsanalyse der Öffentlichkeitsarbeit im Hinblick auf die Aktualität der Mediennutzung und die Lebensweltorientierung der Zielgruppe(n)
 

5. Lernwerkstätten für sozialpädagogische Fachkräfte

– Bedarfsorientierte Grund- und Spezialbildung der Fachkräfte zum Verständnis und zur Anwendung digitaler Medien
 
Themen: Film (auch Animationsfilm), Video und youTube, Computer-, Konsolen- und Onlinegames, Audio-Podcasting, Digitale Ralleys, Soziale Netzwerke und Kommunikationsrisiken, Datenschutz und Verschlüsselung, Grundlagen der Medienpädagogik, Fotografie und Fotobearbeitung, Urheber- und Persönlichkeitsrechte (inkl. Creative Commons), Mobile Medienarbeit (apps und tablets in der Jugendarbeit),
Öffentlichkeitsarbeit und Präsentationstechniken, web 2.0 tools für die Jugendarbeit (nützliche Apps und Programme), Cybermobbing erkennen und handeln, geschlechtsspezifische Bildungsarbeit …

6. Planungsprozesse der Regional- und Jugendhilfeplanung mit Medienunterstützung

– neue Formen der Beteiligung: e-Partizipation, Barcamps

Wir freuen uns auf Ihre Fragen. Als Ansprechpartner steht Ihnen zur Verfügung:

Thomas Withöft
thomas.withoeft@biuf.de

 

Wenn Sie an weiteren Themen unseres Arbeitsspektrums interessiert sind, besuchen Sie
uns auf unserer Website http://www.biuf.de